29. Mai 2015 : Raesfelder Volkslauf

Quelle: www.borkenerzeitung.de

Rekorde an allen Fronten

Die Regenfront rückte in bedrohliche Nähe. Aber auch der letzte Läufer erreichte noch trockenen Fußes das Ziel. Beim 29. Raesfelder Volkslauf waren aber nicht nur deswegen einmal mehr beide Seiten – Aktive und Veranstalter – die Gewinner.

672 Starter bedeuteten für den organisierenden TSV Raesfeld das zweitbeste Ergebnis der Geschichte. Und auch einzelne Teilnehmer setzten Maßstäbe. Über die klassischen Volkslauf-Distanzen, die fünf und zehn Kilometer, purzelten die Streckenrekorde.

Den Anfang aber machten wie immer die Bambinis. 88 Kinder im Vorschulalter machten sich auf den 400-Meter-Rundkurs auf der Festwiese. Den Titel der Einrichtung mit den meisten Teilnehmern verteidigte dabei der Sankt-Michael-Kindergarten.

Dann gingen die jüngeren Schüler auf den Weg auf eine 1000-Meter-Wendepunktstrecke. Christian Bockamp von der LG Dorsten siegte in 3:37 Minuten. Schnellster Raesfelder war Jan Holtermans in 3:53 Minuten als Gesamtdritter. Den Heimvorteil unter den 32 älteren Schülern über 2300 Meter nutzte Marco Fortmann von den Leichtathleten des TSV. Nach starken 8:47 Minuten war er als Erster im Ziel. Und auch die weibliche Konkurrenz über diese Distanz war fest in Raesfelder Hand. Eileen Birkner gewann in 9:52 Minuten.

Raesfelds Bürgermeister Andreas Grotendorst schickte schließlich die Läufer per Startschuss auf die Fünf-Kilometer-Strecke. 232 – und damit so viele wie noch nie – waren mit in dem Feld, aus dem sich die mehrfachen Sieger der vergangenen Jahre, Stefan Stroick aus Velen und Julius Scherr von der LG Dorsten, schnell lösten. Es folgte ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden, ehe der Dorstener unaufhaltsam davon zog. Seine 15:59 Minuten bedeuteten einen neuen Streckenrekord. Schnellster Raesfelder als Gesamt-Zehnter war wie im Vorjahr Jannis Grewing vom TSV in 18:48 Minuten. Die schnellste Frau kam aus Oberhausen und hieß Annika Vössing (18:54 Minuten). In diesem Feld war übrigens auch der älteste Teilnehmer der 29. Auflage unterwegs: der 83-jährige Adalbert Meineke.

Abschluss und Höhepunkt des Events war der Volksbank-Lauf über zehn Kilometer, gleichzeitig der zweite Lauf der Serie um den Lippe-Issel-Cup, den die Volkslauf-Veranstalter aus Schermbeck, Raesfeld, Drevenack und Hamminkeln zum neunten Mal austragen. 237 Teilnehmer waren am Start. Und auch hier entwickelte sich im Rennverlauf ein Zweikampf an der Spitze – zwischen dem Dorstener Jannek Kohle und dem Essener Torsten Graw.

Beide Top-Läufer unterboten die acht Jahre alte Bestmarke in Raesfeld. Kohle trug sich mit neuem Streckenrekord (32:11 Minuten) in die Bestenliste ein. Schnellster Raesfelder war zum wiederholten Mal Andreas Bucks vom TSV, der in 39:25 Minuten auf Gesamtplatz 16 landete. Schnellste Frau war Sophia Salzwedel vom Recklinghäuser LC in 39:10 Minuten. Beste Raesfelderin wurde Karin Grunden in 42:55 Minuten, die gleichzeitig auch den Sieg in ihrer Altersklasse bedeuteten. Aber nicht nur sie will ihren Titel im kommenden Jahr, am 27. Mai 2016, verteidigen. Wenn der Raesfelder Volkslauf einen runden Geburtstag feiert …

—————————————————————————————————————

Felix Knüwer             5 km 18:16 min (persönliche Bestzeit)
Tobias Rduch         10 km 41:29 min (persönliche Bestzeit)
Carolin Knüwer      10 km 42:56 min