29. – 31. Juli 2005: Deutsche Meisterschaften in Braunschweig

Quelle: flvw-recklinghausen.de

„Das war eine rundum absolut gelungene Veranstaltung. Organisatorisch, wie natürlich leistungsmäßig“, waren sich Dietmar Chounard und Uwe Mäde, U23/U20- bzw. U18-Bundestrainer im Deutschen Leichtathletik-Verband nach Beendung der Deutschen Jugend-Meisterschaften am Wochenende in Braunschweig einig. „Wir haben ein Fest der Deutschen Leichtethletik-Jugend erlebt.“

„Wir konnten spannende Wettbewerbe und Zweikämpfe sehen, mit teilweise herausragenden Ergebnissen. Schade, dass das Wetter und vor allem der Wind die Resultate manchmal etwas verzerrt hat“, blickte Chounard auf die dreitägige Veranstaltung zurück.

Deutsche Jugendmeisterschaften

Für die Heidener Viktoria ging Claudia Cluse im Kugelstoßen der weiblichen Jugend B an den Start. Sie hielt der nervlichen Anspannung in einem Feld von 20 Teilnehmerinnen stand und konnte bei ihrem zweiten Auftreten in einer Einzeldisziplin bei Deutschen Meisterschaften einen großen Erfolg verbuchen. Mit der Weite von 12,07 m belegte die den elften Platz. Damit verpasste Claudia Cluse zwar den Endkampf der besten Acht um 63 cm, freute sich aber dennoch rieseig über ihre Leistung.