27. Januar 2013 : Hallen-Wettkampf in Dortmund

Erster Wettkampf nach den Winterferien startet mit 12 Bestleistungen.

2013.01.27. - 12.03 - DSCN2126.2

Am Sonntag, den 27.01.2013 startete die Leichtathletikabteilung des FC Viktoria Heiden in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund. Für die 12 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 11 Jahren war der ersten Wettkampf im Jahr 2013 eine Besonderheit: Unter den 800 Anmeldungen in einer Leichtathletik-Halle zu starten war für alle Kinder eine neue Erfahrung, besonders 3 der Kinder war es überhaupt der erste Wettkampf.

Am Ende des Tages standen 12 neue Bestleistungen und 7 Treppchen-Platzierungen auf dem Konto der Leichtathletikabteilung des FC Viktoria Heidens.

In der Altersklasse M9 ging Leo Küper an den Start. Über die 50m lief Leo sich mit 9,71 sec auf den 20sten Platz, im 800m-Lauf mit 3:29,67 min auf den 18ten Platz und im Weitsprung sprang er sich mit 2,69 auf den 16ten Platz. In allen drei Disziplinen holte sich Leo eine neue Bestleistung.

In der Alterslasse W10 gingen gleich 4 Mädchen an den Start. In einem Teilnehmerfeld von 41 Mädchen lief sich Louisa Meis in einer Zeit von 7,82 sec auf Platz 1, mit 8,14 sec lief Johanna Koller auf Platz 3, Pia Schnieders mit 8,46 sec auf Platz 9 und Claire Wiethoff auf Platz 37 mit 9,75 sec.  Alle Mädchen des Viktoria Heidens erreichten über die 50m eine neue Bestleistung. Im Weitsprung sprang Louisa Meis sich mit 3,87m (neue Bestleistung) ebenfalls auf Platz 1. Johanna Koller sprang sich mit 3,60m auf den 5ten Platz. Claire Wiethoff belegte mit einer Weite von 2,47m den 32sten Platz. Über die 800m lief Pia Schnieders mit einer neuen Bestleistung von 3:06,18 min auf den dritten Platz.

Die gleichaltrigen Jungen in der Altersklasse M10 starteten ebenfalls in einem großen Teilnehmerfeld. Über die 50m wurde Jakob Heddier in einer Zeit von 7,97 sec (neue Bestleistung) zweiter, Luca Bödder mit 8,69 sec (ebenfalls neue Bestleistung) 19ter, auf den 36sten Platz lief Joshua Sicking mit 10,43 sec und auf den 37sten Platz Finn Tekülve mit 11,10 sec. Im Weitsprung sprang sich Jakob Heddier mit 3,78 m auf den 4ten Platz, Luca Bödder mit 3,09 m auf den 22sten Platz, Joshua Sicking mit 2,58 m auf den 34sten Platz und Finn Tekülve mit 2,43 m auf den 35sten Platz.

Bei den Mädchen in der Altersklasse W11 erreichte Anna Schlagenwerth im 50m-Lauf mit einer Zeit von 8,12 sec (neue Bestleistung) und im Weitsprung mit 3,68 m in beiden Disziplinen den 9ten Platz und verfehlte somit um nur einen Platz das Treppchen. Lena Tadday wurde im 50m-Lauf mit 8,88 sec 50ste und im Weitsprung mit 3,20 m 34ste. Svenja Brücker lief sich mit einer Zeit von 9,34 sec im 50m-Lauf auf den 67sten Platz und im Weitsprung sprang sie mit einer Weite von 2,72m auf den 54sten Platz.

Hier geht’s zu den Fotos