21. Mai 2017 : Kreis- und Bezirks-Meisterschaften in Gladbeck

von Christian Rduch

Mit insgesamt 12 Aktiven reiste die Viktoria zu den Kreis- und Bezirksmeisterschaften am 21. Mai 2017 in Gladbeck. Eine sehr erfreuliche Ausbeute von insgesamt 5 Bezirksmeistertiteln und 12 Kreismeistertiteln in den unterschiedlichsten Disziplinen kam dabei heraus. Eine wahre Flut an persönlichen Bestleistungen und mehr als ein Dutzend Normerfüllungen für die Westfalenmeisterschaften unterstreichen die aktuelle Topform der Aktiven.

2017.05.21. - 10.08 - Kira_DSC_0006.3

von links nach rechts: Fabienne Kleine-Vorholt, Elena Sniers, Anna Schlagenwerth, Maria Katharina Buß, Louisa Meis, Hanne Michels, Svenja Brückner, Kim Waldner, Johanna Koller und Lena Tadday / es fehlen: Tim Schnieders und Daniel Liesner

Die Kreise Bochum, Gelsenkirchen, Herne und Recklinghausen veranstalten ihre Kreismeisterschaften jeweils als gemeinsamer Bezirk. Dies bedeutet, dass sich die Heidener Athleten auch mit Leistungssportlern eines Großvereines und Olympiastützpunktes wie dem TV Wattenscheid messen dürfen. Und diese Perspektive hat anscheinend beflügelt!

Insbesondere in den Klassen W14 und W15 gingen diverse Sprint- und Staffelduelle mit den Wattenscheider Athletinnen äußerst knapp aus, wobei auch die Heidenerinnen das eine oder andere Mal die Nase vorn hatten.

Die Sprintdistanzen über 100 m und 80 m Hürden in der W14 wurden eindeutig von Johanna Koller dominiert, die an diesem Tag alle ihre Vor- und Endläufe souverän gewonnen hat. Insbesondere die 80 m Hürden Zeit von 12,98 sec bedeuten neben der Normerfüllung für die Westfälischen Meisterschaften auch gleich die Qualifikation für die NRW-Meisterschaften, welche den höchstmöglichen Wettbewerb in diesem Jahrgang bedeuten.

Ihre Jahrgangskollegin in der W14, Louisa Meis, dominierte hingegen die Sprungdisziplinen und erreichte mit 4,94 m im Weitsprung und 1,53 m im Hochsprung ebenfalls überregional führende Resultate. Mit Normerfüllungen über 100 m und 80 m Hürden unterstrich sie ihr Mehrkampftalent.

In der W15 konnte Anna Schlagenwerth in allen 3 Sprintdistanzen, sowie der Staffel, insgesamt 4 Kreismeistertitel für sich verbuchen. Neben der Tatsache, dass sie in allen Läufen persönliche Bestleistungen erzielte, sind besonders ihre ersten Läufe unter 13 sec (12,92 sec) auf 100 m, sowie die abermalige Bestätigung ihrer Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften über 300 m in 42,28sec herausragend.

Apropos Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften: die WU16-Staffel der Viktoria trat zum ersten Mal in diesem Jahr an und verpasste die notwendige Norm mit einer Zeit von 51,05 sec nur um äußerst knappe 5 Hundertstel Sekunden! Mit Sicherheit wird bei einem der noch folgenden Wettkämpfe dieser Wimpernschlag noch zu knacken sein!

Ebenfalls Kreismeisterin in der W15 wurde Kim Waldner mit 8,37 m im Kugelstoßen. Fast zeitgleich stellte sie noch eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung mit 4,53 m auf.

Im Weitsprung der W15 holte sich Maria Katharina Buß den Kreismeistertitel mit einer persönlichen Bestweite von 4,75 m.

Einen sehr guten Hochsprungwettkampf gab auch Tim Schnieders in der MU20 ab, den er als neuer Bezirks- und Kreismeister mit 1,76 m abschloss. Die Norm für die westfälischen Meisterschaften erreichte Tim in seinen 100 m Hürdenlauf, den er in 16,85 sec absolvierte.

Einen Kreismeistertitel erreichte auch Fabienne Kleine-Vorholt über die 800m in der Klasse W14.

Auch alle übrigen Athleten der Viktoria schafften das Kunststück, in mindestens einer Disziplin eine persönliche Bestleistung zu erbringen:

—————————————————————————————————————————————————————

Ergebnisse im Einzelnen:

—————————————————————————————————————————————————————

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 100 m Vorlauf
13,13 sec     Johanna Koller
13,64 sec     Louisa Meis
15,11 sec     Fabienne Kleine-Vorholt (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – Weitsprung
4,94 m     Louisa Meis (Kreis: 1 / Bezirk: 2)
3,19 m     Fabienne Kleine-Vorholt (Kreis: 7 / Bezirk: 15)

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – Hochsprung
1,53 m     Louisa Meis (Kreis: 1 / Bezirk: 1)

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 100 m Endlauf
13,22 sec    Johanna Koller (Kreis: 1 / Bezirk: 1)
abg.             Louisa Meis

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 80 m Hürden
12,98 sec     Johanna Koller (Kreis: 1 / Bezirk: 1) (persönliche Bestleistung)
13,21 sec     Louisa Meis (Kreis: 2 / Bezirk: 2) (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 800 m
3:26,59 min     (Kreis: 1 / Bezirk: 2)

—————————————————————————————————————————————————————

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 100 m Vorlauf
12,93 sec     Anna Schlagenwerth
13,80 sec     Kim Waldner
13,89 sec     Maria Katharina Buß
13,99 sec     Hanne Michels (persönliche Bestleistung)
14,95 sec     Svenja Brückner
15,09 sec     Lena Tadday

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – Weitsprung
4,75 m     Maria Katharina Buß (Kreis: 1 / Bezirk: 2) (persönliche Bestleistung)
4,53 m     Kim Waldner (Kreis: 3 / Bezirk: 5) (persönliche Bestleistung)
4,47 m     Elena Sniers (Kreis: 4 / Bezirk: 7) (persönliche Bestleistung)
4,21 m     Hanne Michels (Kreis: 5 / Bezirk: 9)
4,08 m     Svenja Brückner (Kreis: 6 / Bezirk: 12)
3,97 m     Lena Tadday (Kreis: 8 / Bezirk: 15) (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – Kugel (3 kg)
8,37 m     Kim Waldner (Kreis: 1 / Bezirk: 2) (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 100 m Endlauf
12,92 sec     Anna Schlagenwerth (Kreis: 1 / Bezirk 2) (persönliche Bestleistung)
13,77 sec     Maria Katharina Buß (Kreis: 2 / Bezirk 3) (persönliche Bestleistung)
13,89 sec     Kim Waldner (Kreis: 3 / Bezirk: 4)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – Speer
20,82 m     Elena Sniers (Kreis: 2 / Bezirk: 7)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 80 m Hürden
12,53 sec     Anna Schlagenwerth (Kreis: 1 / Bezirk: 2) (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 300 m
42,28 sec     Anna Schlagenwerth (Kreis: 1 / Bezirk: 2) (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 800 m
2:34,63 min     Elena Sniers (Kreis: 2 / Bezirk: 3) (persönliche Bestleistung)
2:43,51 min     Maria Katharina Buß (Kreis: 4 / Bezirk: 6)

—————————————————————————————————————————————————————

Weibliche Jugend U16 (Jahrgänge 2002+2003) – 4 x 100 m
51,05 sec     K.Waldner, L.Meis, A.Schlagenwerth, J.Koller  (Bezirk: 2)
56,09 sec     S.Brückner, MK.Buß, H-Michels, E.Sniers (Bezirk: 3)
Anmerkung: Die Kreis-Staffel-Meisterschaften sind am 12.07.2017

—————————————————————————————————————————————————————

Männliche Jugend U20 (Jahrgänge 1998+1999) – 110 m Hürden, 0,991 m
16,85 sec     Tim Schnieders (Kreis: 1 / Bezirk: 1) (persönliche Bestleistung)

Männliche Jugend U20 (Jahrgänge 1998+1999) – Hochsprung
1,76 m     Tim Schnieders (Kreis: 1 / Bezirk: 1)

Männliche Jugend U20 (Jahrgänge 1998+1999) – 200 m
24,68 sec     Tim Schnieders (Kreis: 3 / Bezirk: 7) (persönliche Bestleistung)

—————————————————————————————————————————————————————

Männer – 400 m
57,19 sec     Daniel Liesner (Kreis: 2 / Bezirk: 9) (persönliche Bestleistung)

Männer – 5000 m
20:33,22 min     Daniel Liesner (Kreis: 3 / Bezirk: 3) (persönliche Bestleistung)