11. Juni 2017 : Westfälische U16-Jugend-Meisterschaften

von Christian Rduch
.

Erfolgreich bei den Westfalenmeisterschaften

-Staffelquartett qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften-

2017.06.11. - 15.54 - Koller_DSC_0509.3

von links nach rechts: Maria Katharina Buß, Louisa Meis, Anna Schlagenwerth, Hanne Michels,
Jakob Heddier, Johanna Koller, Elena Sniers, Kim Waldner und Svenja Brückner

Insgesamt 9 Aktive der Viktoria aus Heiden haben am 11. Juni 2017 an den Westfälischen U16-Jugendmeisterschaften in Recklinghausen teilgenommen.

Die beiden Höhepunkte aus Heidener Sicht erfolgten dabei im jeweils ersten und letzten Wettbewerb des Tages.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung gelang Anna Schlagenwerth über 300 m in der Klasse W15 ein nahezu perfektes Rennen. Anfangs der Zielgeraden noch etwa 10 m hinter der Führenden und späteren Siegerin Sarina Brockmann aus Löhne liegend, stürmte sie auf den letzten 50 Metern immer näher an diese heran. Letzlich fehlten Anna nur 2 Zehntel Sekunden zum Sieg und sie wurde mit einer persönlichen Bestzeit von 41.25 Sekunden und dem Vizetitel belohnt. Mit dieser Leistung bestätigte sie abermals ihre Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im August und kann sich dort mittlerweile sogar Hoffnungen auf mehr als eine Vorlaufteilnahme machen.

Den finalen Schlusspunkt des Tages setzte die 4 x 100 m U16-Sprintstaffel der Viktoria mit den Läuferinnen Kim Waldner, Louisa Meis, Anna Schlagenwerth und Johanna Koller. Das oberste Ziel des Quartetts war ebenfalls die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Vor einigen Wochen scheiterten sie noch denkbar knapp um 5/100 Sekunden an dieser Norm. Doch diesmal kamen sie in einem äußerst spannenden Rennen zu einer Zeit von 50.62 Sekunden, welche ihnen das Ticket nach Bremen sicherte. Gleichzeitig wurden sie mit dem im Schlussspurt erkämpften dritten Platz bei den Westfalenmeisterschaften belohnt.

Auch in den Hürdensprints schnitten Athletinnen der Viktoria sehr erfolgreich ab. So erreichten sowohl Anna Schlagenwerth in der W15, als auch Johanna Koller in der W14 Platz 3 im jeweiligen A-Finale über 80 m Hürden. Anna verbesserte in 12.42 Sekunden ihre Bestzeit und scheiterte hier nur knapp an der DM-Qualifikation. Johanna konnte durch ein starkes Finish in einer Zeit von 13.12 Sekunden den Bronzerang erreichen. Ihre Vereinskollegin Louisa Meis konnte im selben Finale in 13.28 Sekunden auf Platz 6 einlaufen, nachdem sie im Vorlauf in 12.93 sogar eine noch bessere Leistung abgeliefert hatte.

Weitere Urkundenränge, bzw. Endlaufteilnahmen gelangen Johanna Koller über 100 m der W14 in sehr guten 12.98 Sekunden mit Platz 4, Louisa Meis mit 4.82 m im Weitsprung der W14 mit Platz 7, sowie Elena Sniers in 2:31,11 Minuten über 800 m der W15 mit Platz 8.

Immerhin in den B-Endlauf gelangten Jakob Heddier über 100 m der M14 nach einer Vorlaufbestzeit von 12.58 Sekunden und Anna Schlagenwerth über 100 m der W15 in 13.14 Sekunden.

Auch die übrigen Teilnehmerinnen der Viktoria, Kim Waldner (100 m W15 in 13.81 Sekunden), Maria Katharina Buß (100 m W15 in 13.89 Sekunden), Hanne Michels (100 m W15 in 14.01 Sekunden) und Svenja Brückner (Startläuferin der zweiten 4×100 m Staffel, die 55.66 Sekunden erreichte) schlugen sich bei ihrer ersten Teilnahme an einer überregionalen Meisterschaft sehr beachtlich, so dass sich sowohl die Athletinnen selbst, als auch die Trainer mit durchweg glücklichen Gesichtern auf den Heimweg machen konnten.

————————————————————————————————————

Alle Ergebnisse im Einzelnen:

————————————————————————————————————

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – Weitsprung
4,82 m     7. Louisa Meis

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 80 m Hürden Vorlauf
12,93 sec     3. Louisa Meis (persönliche Bestleistung)
13,06 sec     6. Johanna Koller

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 80 m Hürden Endlauf
13,12 sec     4. Johanna Koller
13,28 sec     7. Louisa Meis

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 100 m Vorlauf
13,12 sec     7. Johanna Koller

Weibliche Jugend W14 (Jahrgang 2003) – 100 m Endlauf
12,98 sec     4. Johanna Koller

————————————————————————————————————

Männliche Jugend M14 (Jahrgang 2003) – 100 m Vorlauf
12,58 sec    12.  Jakob Heddier (persönliche Bestleistung)

Männliche Jugend M14 (Jahrgang 2003) – 100 m Endlauf
12,83 sec     14. Jakob Heddier

————————————————————————————————————

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 300 m
41,25 sec     2. Anna Schlagenwerth (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 800 m
2:31,11 min     8. Elena Sniers

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 80 m Hürden Vorlauf
12,53 sec     3. Anna Schlagenwerth

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 80 m Endlauf
12,42 sec     3. Anna Schlagenwerth (persönliche Bestleistung)

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 100 m Vorlauf
13,14 sec     11. Anna Schlagenwerth
13,81 sec     29. Kim Waldner
13,89 sec     32. Maria Katharina Buß
14,01 sec     34. Hanne Michels

Weibliche Jugend W15 (Jahrgang 2002) – 100 m Endlauf
13,16 sec     8. Anna Schlagenwerth

————————————————————————————————————

Weibliche Jugend U16 (Jahrgänge 2003 und 2002) – 4 x 100 m
50,62 sec    3. Kim Waldner, Louisa Meis, Anna Schlagenwerth, Johanna Koller
55,66 sec     23. Svenja Brückner, Hanne Michels, Elena Sniers, Maria Katharina Buß