Anna Schlagenwerth und Louisa Meis in DLV-Bestenliste vertreten

DLV-Bestenliste-2017-Anna+LouisaZwei U16-Athletinnen vom FC Viktoria Heiden haben es in die diesjährige Bestenliste des Deutschen Leichtathletik Verbandes geschafft. In den Bestenlisten werden jeweils die 30 besten Athleten pro Disziplin aus ganz Deutschland aufgelistet. Herzlichen Glückwunsch!

Louisa Meis (Jahrgang 2003, W14, links im Bild) sprang im Hochsprung 1,61 m und sicherte sich wie 10 weitere Athletinnen in ihrem Alter den 21. Platz.

Anna Schlagenwerth (Jahrgang 2002, W15, rechts im Bild) lief die 300 m in 41,21 sec und sicherte sich den 12. Platz in der DLV-Bestenliste.

Hier gehts zu den vollständigen Bestenlisten vom DLV: W14 und W15.

10. – 12. November 2017 : Anna, Johanna und Louisa beim “goldgas Talent-Camp NRW” dabei

2017.11. - Talent Camp 01Aufgrund der erfolgreichen Teilnahme bei den NRW-Meisterschaften wurden die drei Heidener U16-Athletinnen Johanna Koller, Louisa Meis und Anna Schlagenwerth vom FLVW zum Talent-Camp eingeladen.
Das Talent Camp wurde mit der Unterstützung des FLVW-Kooperationspartner “goldgas” in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt. Dieses Camp dient als Grundlage für eine mögliche Aufnahme in den NRW-Landeskader – das künftige “goldgas Talent-Team” – in dem die Leistungsentwicklung talentierter Nachwuchsathleten begleitet und unterstützt wird. vollständiger Bericht…

15. – 16. Juli 2017 : NRW-Jugendmeisterschaften U20, U18, U16

2017.07.16. - 19.16 - Koller_DSC_0615.3

v.l.n.r.: Kim Walnder, Hanne Michels, Louisa Meis, Tim Schnieders,
Jakob Heddier, Johanna Koller, Anna Schlagenwerth und Elena Sniers

Am Wochenende fanden in Bochum-Wattenscheid die Leichtathletik NRW-Meisterschaften der Jugendlichen statt. Mit knapp 1000 Teilnehmern aus über 200 Vereinen ist dies eine der größten Veranstaltungen dieser Sportart in Deutschland.
Insgesamt 7 Sportler der Leichtathletikabteilung vom FC Viktoria Heiden konnten sich im Vorfeld die Qualifikationsnormen sichern und sie erreichten nicht weniger als 8 Finalplatzierungen unter den ersten 8 Teilnehmern. Drei Mal reichte es gar für das Siegerpodest. weiterlesen…

Neue Hochsprungmatte für die Leichtathleten von Viktoria Heiden

Die Leichtathletikabteilung vom FC Viktoria Heiden benötigt im Volksbank-Stadion eine Hochsprungmatte für die regelmäßigen Trainingseinheiten der Kinder und Jugendlichen. Diese steht auch den Absolventen des Sportabzeichens zur Verfügung. Wie die Leichtathletiktrainerinnen mitteilten, sollen alle Leichtathlten des Vereins ab einem Alter von 12 Jahren auch den Hochsprung mittrainieren, da dieser zu den Mehrkämpfen dazu gehört.

2017.07.03. - 19.05 - Kira_P1670760.5

v.l.n.r.: Die Sponsoren Georg Nienhaus (Tankstelle Nienhaus), Henrike Brinkman (Maiböken-Apotheke) und Heinz Hüning (Volksbank) zusammen mit den Kindern und Jugendlichen der Leichtathletikabteilung vom FC Viktoria Heiden

Die alte Hochsprungmatte vom FC Viktoria Heiden ist in die Jahre gekommen. Solch‘ eine Anschaffung ist ohne die Sponsoren nicht möglich!  Die Suche nach den Sponsoren war erfolgreich: Sowohl die Volksbank, die Tankstelle Nienhaus als auch die Maiböken-Apotheke beteiligten sich an dieser Anschaffung und spendeten zusammen 1.650,00 EUR. Den Restbetrag übernahm der Hauptverein vom FC Viktoria Heiden.

Die Kinder und Jugendlichen trainieren bereits seit Mai auf der neuen Hochsprungmatte und dadurch zeigen sich die ersten Erfolge: Louisa Meis (W14) übersprang die Höhe von 1,56 m und Tim Schnieders (mJ U20) die Höhe von 1,85 m. Mit dieser Leistung qualifizierten sich die beiden Athleten für die NRW-Meisterschaften in Bochum-Wattenscheid am 15. und 16. Juli 2017.

18. Juni 2017 : Westfälische U20-Jugend Meisterschaften

Die Westfälischen U20-Jugend-Meiste2017.06.18. - 15.29 - Kira_P1670700.2rschaften fanden im Rahmen der Ruhr Games in Hagen statt. Von der Leichtathletikabteilung vom FC Viktoria Heiden qualifizierte Tim Schnieders sich über die 110 m Hürden und im Hochsprung.

Tim Schnieders startete in seiner ersten Disziplin über die 110 m Hürden. Hier gilt es 10 Hürden zu überqueren. Nach einem gelungenen Start verhaspelte er sich leider an der achten Hürde und überquerte die in 17,11 sec die Ziellinie und sicherte sich den 5. Platz.

Der Hochsprung startete mit einer Anfangshöhe von 1,77 m. Diese überquerte Tim souverän im ersten Versuch. weiterlesen…